Über mich

Jara

Geburtstag: 01.09.2007

Geburtsort: Algeciras Spanien
Wohnort: Hamminkeln

 

Lieblingsbeschäftigung:

Schlafen und Mäuse fangen

 

Was ich gar nicht mag:

Regen und sonstiges Wasser von oben....

 

Lieblingsessen:
Straußensehnen und Fleischwurst mit Knoblauch

 

Das bin ich:

Der Ratonero Bodeguero Andaluz (RBA) ist eine spanische, hochläufige Terrierrasse, die ursprünglich, ausschließlich in der Provinz Cadiz, in Andalusien gezüchtet wurde.
Wer in Spanien schon mal in Urlaub war, kennt vielleicht schon das Word: "Bodega".
Dort werden Weine gelagert und man kann sie im Rahmen einer Führung auch probieren und auch direkt kaufen. In diesen, auf Deutsch genannten Winzerkellern, gab es früher auch viele Ratten und Mäuse und um die kümmerten sich die Bodegueros (die Wächter der Weinlagerhallen).
Das spanische Wort für Ratte ist "rata" und daher kommt das andere Wort, dass man zuweilen für Bodegueros in Spanien benutzt: Ratonero = Mäusefänger. Demnach handelt es sich beim RBA um einen Andalusischen Winzerkeller Mäusejäger.

 

Ende des 17. Jahrhunderts brachten englische Weinhändler den Smooth Fox Terrier ins Land, den man dann, mit einheimischen Terrierrassen, wie den Raterillo Andaluz und den Ca Rater Valenciano kreuzte. Man vermutet, dass man später auch noch den englischen Toy-Terrier einkreuzte bis man den typischen Ratonero Bodeguero Andaluz hatte.
Rassen die den RBA noch sehr ähnlich sind: Terrier Brasileiro und Ca Rater Mallorquí, die aber wesentlich kleiner und feingliedriger sind und auch für gewöhnlich spitze, hochstehende Ohren haben.

 

Farbe: Der Körper des Bodegueros ist bis zum Hals weiß, mit mehr oder weniger schwarzen Punkten, die besonders am spärlich behaarten Bauch offensichtlich zu Tage treten. Seine interessante Optik bekommt er durch seinen meist dreifarbigen Kopf.
Neben den dreifarbigen Bodeguero (weiß-schwarz-rotbraun) gibt es auch rein-weiße Bodegueros und zweifarbige Bodegueros mit schwarz-brauner oder rein brauner Gesichtsmaske

Der Kopf ist schmal, fast zierlich und die Augen sind dunkel und wirken immer etwas melancholisch. Der Bodeguero hat eine tiefschwarze Nase und kleine stehende dreieckige Ohren, die terrierartig, meist nach vorne geklappt sind.
Die Muskulatur ist kräftig entwickelt, das Brustbein tritt plastisch hervor, die Beine sind langgestreckt und kräftig entwickelt. Zum Gesamtkörperbau des Bodegueros kann man sagen, dass er mehr hoch als lang ist.
Hündinnen haben eine Schulterhöhe von 35 bis 42 cm und Rüden von 37 bis 45 cm. In Spanien ist es oft üblich, den Schwanz auf 1/4 zu kopieren.

 

Der Ratonero Andaluz ist ein agiler und liebenswerter hochbeiniger Terrier. Er ist sehr sanft und verspielt, aber auch zurückhaltend und geradezu harmoniesüchtig. Obwohl er, außer seinen eigenen Zweibeiner, anderen Menschen sehr aufgeschlossen ist, ist er ist sehr treu und anhänglich.
Er ist intelligent, gelehrig und gehorsam. Bodegueros bellen äußerst selten und machen sich mehr durch Jammern und Heulen bemerkbar.
Sie verhalten sich gegenüber anderen Hunden freundlich und ausgesprochen sozial.
Bodegueros sind elegante und schnelle Läufer, dabei auch robust und agil. Sie sind draußen aktiv und im Haus eher ruhig, dabei aber wachsam - sie brauchen auf jeden Fall viel Ausfauf.
(Quelle: www.bodeguero.de)